• Eine komplexe Webseite mit Benutzerverwaltung, Newsletter, Diskussionsboard und Webshop kann heute auch von einem kleinen Unternehmen oder einem Privatmann angelegt und mit relativ wenig Zeitaufwand verwaltet werden. Dazu wird eine Content-Management Software auf einem Webserver installiert.

    Das im Kurs verwendete Joomla gilt als besonders einfach zu erlernen. Wir werden in dieser Einführung folgende Themen behandeln:

    • Installation auf einem Webserver
    • Anlegen und Verwalten von Inhalten und Bildern
    • Benutzerverwaltung und Rechtevergabe
    • Verändern des Layouts durch Vorlagen (Templates)

    Im weiteren Kursverlauf werden wir je nach Interesse den Grundumfang von Joomla durch ein Diskussionsboard, eine Bildergalerie odereinen Webshop erweitern.

    Im Kurs wird dazu eine auf Joomla basierte Webseite auf einem Testserver von den Kursteilnehmern eingerichtet und im Kursverlauf zu einem umfangreichen Portal mit Anmeldeoption und "geschützten Bereichen" von Grund auf aufgebaut.

    Wird der Kurs nicht nur von mir geleitet, sondern auch veranstaltet, dann steht die Testwebseite auch noch etwa einen Monat nach Kursende zum weiteren Ausprobieren für die Kursteilnehmer bereit.

    Wir verwenden im Kurs jeweils die aktuellste stabile Joomla Version.



  • Adobe Dreamweaver ist ein professionelle Programm zum Entwickeln und Pflegen von Internetpräsenzen. Sie sind nach dem Seminar in der Lage, eine Webseite mit Dreamweaver zu entwickeln, zu veröffentlichen und zu pflegen.

    • Dreamweaver Oberfläche
    • Erstellen einer einzelnen Webseite
    • Einfügen und Gestalten von Texten
    • Tabellen, Listen, Grafiken, Formulare
    • Layouten von Listen, Texten und Grafiken mit CSS (Cascading Style Sheets)
    • Ebenen
    • Planung und Einrichtung einer Webseite
    • Verwaltung und Veröffentlichung von Webseiten

    Voraussetzung: Kenntnisse der Grundbegriffe der EDV und des Internets.


  • MS Expression Web hat sich als ein sehr umgängliches Werkzeug erwiesen, mit dem es sowohl Anfängern als auch versierten Webdesignern möglich ist, anspruchsvolle Internetseiten zu gestalten. Kursinhalte sind:

    • Webseite vorbereiten (Struktur und Inhalt, Erscheinungsbild)
    • Programmaufbau (Anwenderfenster)
    • Eine Homepage und Web-Seiten erstellen
    • Webseite formatieren und strukturieren
    • Tabellen mit Hyperlinks verbinden
    • Webseite organisieren
    • Arbeiten mit multimedialen Elementen
    • Formulare und Seitenvorlagen erstellen und verwenden /
    • Webseite veröffentlichen

  • Um eine eigene Homepage zu betreiben, muss man eigentlich HTML oder spezielle Programme wie beispielsweise Frontpage beherrschen. Wenn man allerdings nur seine Gedanken/Meinung online stellen will (Verzicht auf genaues Layout) ist der Aufwand unnötig.

    Nach Anmeldung bei einem Webblog Anbieter kann der Anwender auch ohne technisches Wissen Inhalte im Internet veröffentlichen und seinem Leser die Möglichkeit geben, diese auch zu kommentieren.

    In diesem Kurs werden wir die Blog Software "Wordpress kennen und bedienen lernen".

    Inhalte

    • Einrichteneines Blogs unter wordpress.com (kostenlos) oder Installation des Servers auf einem eigenen Server
    • Grundlagen des Bloggens (Blogroll, Kommentare usw)
    • Erstellen von Artikeln und Seiten
    • Verändern des Designs der Webseite mit vorgefertigten Template
  • Moodle ist eine lizenzkostenfreie Open-Source Lern Management Plattform, welche beispielsweise in Baden-Württemberg oder in Österreich verwendet wird. Zum Funktionsumfang von Moodle gehört u.a

    • Kursverwaltung
    • Unterstützung der Texterstellung (für Aufgaben und Lerneinheiten)
    • Foren (zum Schüleraustausch)
    • Chatroom
    • Tests (zur Überprüfiung von Wissen)
    • Umfragen
    • Wikis (zum gemeinsamen Erarbeiten von Inhalten)
    • Einbindung von SCORM Kursen

    Lernen Sie, wie man die Lernplattform installiert, wie man als Administrator das Kursangebot verwaltet, wie man als Lehrer eigene Kurse anlegt, und welche kooperativen Möglichkeiten Schülern angeboten werden können.


  • Gimp ist die wohl bekannteste freie, kostenlose Software zur Bildbearbeitung. Sie wird in der Leistungfähigkeit häufig mit dem teuren Programm “Photoshop” verglichen. Tatsächlich kann man mit Gimp fast genauso perfekte Bildbearbeitung machen wie mit teuren Profi-Programmen.

    In diesem Kurs werden wir zum einen grundlegende Bildbearbeitungstechniken kennen lernen (Werkzeuge, Filter, Arbeiten mit Ebenen). Besonderes Augenmerk wird in diesem Kurs auf die Bildbearbeitung im Rahmen des Webseitenerstellung gelegt.


  • HTML ist die Sprache, in der die Webseiten im Internet geschrieben werden. In diesem Kurs werden Sie eine kleine Seite in HTML schreiben und so die Grundfunktionen (Links, Bilder, Verweise) der Seitenbeschreibungssprache HTML kennen lernen. Danach wird zunächst eine Einzelseite mit CSS grafisch gestaltet.

    Komplexere Webauftritte bestehen jedoch aus mehreren Seiten, wobei im Regelfall die Einzelseiten untereinander mittels einer "Navigationsliste" verknüpft sind. Die Einzelseiten eines Webauftrittes sehen dabei alle ähnlich aus, Sie unterscheiden sich eher durch den Inhalt als durch Unterschiede im Layout. Wir werden gängige Layoutmodelle (fixes Design, flexibles Design) kennen und auch "programmieren lernen".

    In diesem Kurs wird bewusst auf den fragwürdigen Komfort von teuren, kommerziellen Programmen verzichtet, wir arbeiten nur mit Browser und einem komfortablen Texteditor. Gegen Ende des Kurses wird dann ein kleiner, selbst gestalteter Webauftritt mit mehreren Unterseiten auf einen Testserver ins Internet gestellt.