Bild von Steffen Schwientek
Drupal oder Joomla?
von Steffen Schwientek - Montag, 23. November 2009, 01:13
 

Ich biete im nächsten Jahr erneut einen Drupal Kurs an. Auf den ersten Blick erscheinen Drupal und Joomla die gleiche Funktionalität zu erbringen. Beides sind CMS Systeme, mit beiden kann man sowohl eine rel. statische Seite einer Einzelperson, als auch ein Portal gestalten.

Allerdings gibt es auch gravierende Unterschiede, weshalb ich beide CMS Systeme anbiete. Joomla mag ja leichter zu bedienen zu sein (irgendwann hat jeder kapiert, wie man im Backend einen Artikel schreibt und diesen auch in einem Menü veröffentlicht), und mag auch schönere Layoutvorlagen zu besitzen.

Allerdings krankt Joomla an einer etwas eingeschränkten Benutzerverwaltung, das starre Einteilen der Inhalte in Bereiche und Kategorien verbietet den Einsatz Joomlas ebenfalls in größeren Projekten.

Drupal kennt diese Einschränkungen nicht. Lernt man dann Drupal zu verstehen, merkt man schnell, daß es sich dabei nicht nur um ein sehr individuell konfigurierbares Inhaltsverwaltungssystem handelt, sondern auch um ein Entwicklungsframework.

Allerdings dauert es ein wenig länger, bis man dieses System verstanden hat, insbesondere dann, wenn man es von Joomla anders gewohnt ist. Mein Drupalkurs ist daher etwas länger, ferner werden wir uns im Drupalkurs nicht ganz so lange mit Erweiterungen (Webshop, Bildergallerie usw) herumplagen.